Velo-Traumreise

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Liebe Besucher unserer Website über unsere Velo- Traumreisen!

Seit vielen Jahren reisen wir oft und gerne durch die Welt. Am liebsten auf unseren Fahrrädern!

Inzwischen rollten unsere Räder in bald 70 Ländern.

Unsere bisheriges Highlight hatten wir zum einen in den Jahren 2011/ 2012. Da radelten wir ein ganzes Jahr lang durch 21 Länder von München nach Singapur. Es wurde eine 26.000 km lange Reise. Davon saßen wir allerdings "nur" etwa 20.000 km im Sattel. Die restlichen Kilometer waren Fähren, Züge, Busse, LKW`s, Traktoren und Flüge.

Aber auch die 5- monatige Tour durch Südamerika 2016/ 2017 haben wir genossen. Besonders die Naturlandschaften haben uns sehr beeindruckt
Knapp 10.000 Kilometer saßen wir in fünf südamerikanischen Ländern  im Sattel.
Atemberaubende und atemraubende abenteuerliche Fahrten auf unseren Bikes, dabei mehrere Wochen in Höhen zwischen 4.000 und 5.000 Meter in den Anden. Dazu Gletscher, Seen und Wüsten, Pampa und Regenwälder.
Und sinflutartige Regenfälle, orknartige Stürme und am ersten Weihnachtsfeiertag ein Erdbeben der Stärke 7,7 mit dem Epizentrum nur etwa 50 Kilometer von uns entfernt...

In der linken Spalte unserer Homepage finden Sie die einzelnen Etappen der Fahrt nach Singapur in chronologischer Anordnung. Ganz unten links kann man dort auch noch die Blogeinträge nachlesen, die wir auf der Tour geschrieben haben. Zur besseren Lesbarkeit auch diese ausnahmsweise einmal in chronologischer Folge.

In der rechten Spalte finden Sie Berichte von vielen unserer anderen Radreisen. Nicht bei jeder dieser Reisen drängte es uns zu fotografieren und nachher darüber zu schreiben. Es kommen trotzdem noch immer etliche bis viele Berichte zusammen.
Bis auch die letzten Südamerika Berichte eingestellt werden vergehen wohl noch einige Wochen. Peru und Bolivien sind mittlerweile eingestellt. Und ein großer Teil von Chile und Argentinien. Es dauert noch ein wenig bis wir fertig sind. Bitte ein wenig Geduld.
Unterwegs haben wir aber fleißig unseren Blog geschrieben.
Die Fotos, die dort eingestellt wurden sind mit dem IPhone aufgenommen worden und haben nicht ganz die Qualität wie die in den anderen Berichten.
www.velo-traumreise.blogspot.de


Wie man unschwer an der Liste der von uns besuchten Länder erkennen kann sind unsere liebsten Reiseziele die Alpen, der Norden Europas und Asien. In diesem Jahr folgte dann Südamerika. Und wir waren von den von uns bereisten fünf südamerikanischen Ländern begeistert.
Um nicht ganz aus dem Spanischen raus zu kommen fliegen wir im November/ Dezember 2017 nach Cuba.
Dort waren wir bereits in 2004. Damals fuhren wir mit Bussen und gemieteten einheimischen Rädern
Diesmal mit unseren eigenen Vetoträumen.

Im Jahr 2015 besuchten wir im Frühjahr meine alte Heimat Sri Lanka, wo ich in den 80er Jahren zeitweilig wohnte und als Tierarzt arbeitete.

Im Sommer 2015 rollten dann unsere Räder von Minsk (Weißrussland) über die drei Baltischen Staaten nach Russland, dort von  Sankt Petersburg Richtung Murmansk und weiter über Finnland nach Norwegen, ganz knapp vorbei am überlaufenen Nordkap, zuerst nach Havoysund und schließlich mit den Hurtigruten nach Tromsoe.

Im Herbst 2015 fuhren wir von Bordeaux aus entlang des Kammes der Pyrenäen nach Barcelona- mal in Frankreich, mal in Spanien und auch in Andorra.
Bei diesen drei Touren kamen jeweils etwa 2.000 km Radelstrecke zusammen.

Der November 2015 brachte dann daheim  prachtvolles Wetter. Wir hatten auch nach den Pyrenäen noch nicht genug von den Bergen und Pässen, so  dass wir gleich zweimal den Großglockner und einmal das (gesperrte) Stilfser Joch bezwangen- oder schreibt man besser: "besuchten"?
Mitte November konnte man  in Kurz bis auf die Passhöhen fahren.
Wann gab es so etwas schon mal?

Da der Winter 2015/ 2016 nicht zum Skifahren einlud blieben die Ski im Keller, und die Räder kamen im Januar im Süden des Omans zum Einsatz.

Unsere Frühjahrstour führte uns im Frühjahr 2016 von der Haustür in München nach Marokko und weiter durch Andalusien nach Portugal.
Dabei hatten wir allerdings eine lange Bootsfahrt von Sete in Südfrankreich nach Nador in Marokko.

Nach der Rückkehr aus Südamerika juckte es auch hierin den Beinen.
Erst mussten noch einige Skitouren sein, dann Alpenpässe in den Italienischen Alpen, besonders in unserem geliebten Südtirol.
Im Mai 2017 besuchten wir Malta und die Nachbarinsel Gozo, zu der wir ein ganz besonderes Verhältnis pflegen.
Hier lernten wir uns im Jahre 2000 kennen...

Im Sommer 2017 ging es dann nach Irland.
Bereits kurz nach dem Kennenlernen in Gozo im Jahre 2000 versprach ich Isabel eine gemeinsame Radreise dorthin.
Sie radelte dort  Anfang der 90er allein mit ihren beiden  (damals noch sehr kleinen) Mädels. Nach viel Regen, Bergen und Sturm auf dieser Fahrt  mochten sie sich später gar nicht mehr an Fahrradreisen  rantrauen.
Um so mehr freuen wir uns, dass Tochter Laura nun von sich aus bat mit uns die "Grüne Insel" vom Sattel aus wieder zu entdecken.
Wir freuen uns alle drei drauf.






Über unsere abenteuerliche Tour von München nach Singapur produzierte die Münchener Filmemacherin Isabel Imhof einen 98-minütigen Film. Mit vielen Bildern, Videoclips und Interviews. Wir meinen ein sei sehr schöner und sehenswerter Film:
"So weit die Räder rollen"

Wir selber schrieben zwei Bücher über das  ganze Jahr auf Rädern.
„Die Seidenstraße erfahren“ sowie „Tibet, den Mekong und Südostasien erfahren“. Mehr über diese Bücher finden Sie unter dem Menüpunkt „Medien“.

Wenn wir nicht gerade wieder einmal in abgelegenen Gegenden von sämtlichen Verbindungen abgeschnitten sind, so antworten wir gerne und zeitnah auf Ihre Fragen.

Unsere Seite wurde neu gestaltet. Wir hoffen sie gefällt Ihnen in der neuen Form.
Es ist nunmehr möglich unter den jeweiligen Ländernamen kurze Informationen über die von uns besuchten Länder zu erhalten und- soweit erschienen- Berichte über unsere Radreisen zu lesen.
Fast alle hier veröffentlichten Berichte hatten wir für das Radforum geschrieben, und sie werden über Links zum Radforum aufgerufen. Nichtmitglieder des Forums sehen allerdings die Bilder deutlich kleiner als die Mitglieder des Radforums. Wer also Interesse an besseren und größeren Bildern hat, der sollte sich dort anmelden.
Es lohnt sich. Für Fernradler sowieso.

Es ist das Forum für Fernradler:
www.rad-forum.de

Viel Spaß beim Stöbern wünschen,

Isabel und Uwe











Unsere Visitenkarte für die Situationen wo uns die Worte fehlen.
Mit Rädern, Auto, Haus Hund und Kühen.



(selbst gezeichnet von unserem Freund Sigi Kellerer)





Vom 22.11.2017 an wollen wir die größte Karibikinsel- Cuba- noch einmal unter die Räder nehmen.
Wir starten in Varadero und möchten Santiago de Chile erreichen und von dort aus den Osten Cubas erforschen.




 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü